Ostereiausblasen ohne gesundheitliche Folgen

Ostereier auszublasen, kann erhebliche gesundheitliche Folgen mit sich bringen, wenn du zu stark pustest oder presst. Welche das sind und wie du das Ei sanft aus der Schale bringst, erfährst du im Beitrag.

Sicher hast du schon öfter Eier zu Ostern ausgeblasen. Die Lippen fest auf die Eierschale gepresst hast du versucht, durch das Loch die Eiflüssigkeit herauszudrücken.

Der Kopf wird dabei hochrot, die Augen sind zusammengekniffen. Der Innendruck steigt. Besonders bei älteren Menschen oder bei denjenigen, die bereits unter einer Gefäßerkrankung leiden, lässt der steigenden Innendruck die zartwandigen Blutgefäße im Kopfbereich ausweiten. Der Blutdruck steigt an und in den Augen können die kleinen Gefäße sogar platzen.

Alles nicht gut und gesundheitsgefährdend. Von daher empfehle ich dir, die Ostereier etwas sanfter auszublasen. Dazu eignen sich folgende Methoden:

  1. Verhindere die Spannung: Das Problem, das große Eigelb ohne viel Kraftaufwand durch das winzige Loch zu pusten, löst du ganz galant. Wenn du oben und unten zwei Löcher in das Ei gestochen hast, nimmst du einen Zahnstocher oder einen Schaschlikspieß und stichst im Inneren das Eigelb vorab an. Danach verrührst du es mit Drehbewegungen mit dem Eiweiß. Die Spannung verschwindet. Nun kannst du das Ei viel besser und vor allem leichter durch das unterer Loch nach außen pusten.
  2. Nimm die Lippen von der Eierschale: Nicht nur, dass das starke Pressen und Pusten gesundheitliche Beschwerden auslösen könnte, auch könnten Krankheitserreger wie Salmonellen auf der Schale anhaften. Nachdem du zwei Löcher ins Ei gestochen hast, führst du von oben einen Strohhalm oder einen Miniblasebalg (Hobbyladen) ein. Damit pustest auf einfache und hygienische Weise das Ei aus.
Katja Fissel
Ostereiausblasen ist auch auf sanfte Weise möglich. (Bild: Pixabay/Katja Fissel)

 

Ein Gedanke zu „Ostereiausblasen ohne gesundheitliche Folgen

  1. Ich hab letzt – glaub bei Pinterest – gesehen, das man das wohl auch mit einer Spritze ohne Nadel machen kann. Aber ob es funktioniert, hab ich nicht ausprobiert…Ich erinnere mich nur, dass mein Vater früher immer die Eier, wie bei deiner Beschreibung, ausgeblasen hat. Er wäre bestimmt froh gewesen, wenn es damals schon so hilfreiche Tipps gegeben hätte.
    Schöne Feiertage.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s