Haare waschen: So geht es richtig

Haare waschen, ist das einen Beitrag wert? Aber ja, denn zum richtigen Haarewaschen gehört weitaus mehr, als man denken mag. ich habe ein paar nützliche Informationen dazu.

  • Wie oft? Unter normalen Umständen reicht es aus, wenn du dir dreimal pro Woche die Haare wäschst. Ansonsten wird schnell der Hydrolipidfilm der Kopfhaut angegriffen.
  • Wie Shampoo? Die Menge des Shampoos richtet sich natürlich nach der Haarlänge. Für schulterlanges Haar reicht oftmals eine münzgroße Menge in der Hsndfläche, für längeres oder sehr dickes Haar brauchst du schon etwas mehr.
  • Shampoo anwenden: Gib das Shampoo oben mittig auf die Kopfhaut. Von dort aus arbeitest du es bitte gut ein. Die Kopfhaut sollte mindestens eine Minute kräftig massiert werden. Das fördert außer der angestrebten Reinigung zusätzlich die Durchblutung. Bei sehr verschmutzten Haaren kannst du gern ein zweites Mal shampoonieren.
  • Fettiges Haar: Wenn du zu fettigen Haaren neigst, solltest du darauf achten, dass du sehr schonende Produkte verwendest. es lohnt sich in jedem Fall, die Beratung beim Friseur zu befolgen. Die Produkte sollten die Kopfhaut nicht zu sehr beanspruchen.
  • Conditioner nötig? Kommt darauf an. Wer fettige Haare hat, sollte auch bei der Conditioner-Auswahl vorsichtig sein. Er sollte auf keinen Fall die schon zur Einfettung neigenden Haare beschweren. Sofern du deine Haare färbst oder unter trockenen Haaren leidest, solltest du in jedem Fall einen Conditioner benutzen. Mindestens einmal pro Woche solltest du deinen Haaren zusätzlich zum Conditioner Haarkur gönnen. Dazu eignen sich die 1- oder 2-Minuten-Kuren. Sie sind unter der Dusche super anzuwenden.
mohamed Hassan29
Nach dem Haare waschen folgt die das Frisieren. Dazu mehr im nächsten Beitrag. (Bild: Pixabay/mohamed Hassan)

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s