Erholung durch Urlaub: Tue das, worauf du Lust hast

Damit es im Urlaub mit der Erholung auch wirklich klappt, solltest du das tun, worauf du wirklich Lust hast. Fliege nur dann, wenn du fliegen magst und bleib zu Hause, wenn das dein Bedürfnis ist. Ich bin der Frage nachgegangen, ob der Mensch wirklich Urlaub braucht und wenn ja, wie viel. 

Urlaub verbinden viele mit Stau, dreckiger Ferienwohnung und endlosem Kofferpacken. Trotzdem, so meinen Forscher, bringt Urlaub die gewünschte Erholung. Auch wenn die Rahmenbedingungen auf den ersten Blick ungünstig erscheinen, sinken die Stresshormone wie Cortisol im Körper. Kopf-, Bauch- und Rückenschmerzen gehen bereits in den ersten Urlaubstagen deutlich zurück.

Gestaltest du deine freie Zeit im Urlaub aktiv, wirst du nicht nur entspannter, sondern auch schlanker durch die Urlaubszeit gehen. Außerdem bekommen wir im Urlaub mehr Sonnenlicht ab. Das hat zur Folge, dass mehr Serotonin gebildet wird. Folge: Wir werden entspannter, gelassener, ruhiger und vor allem zufriedener. Der Körper gönnt sich ein paar Glückshormone.

Nach dem Urlaub mehr Leistung erbringen: Ja, so ist es. Erholte Menschen arbeiten nicht nur schneller, sie können nach dem Urlaub auch besser aufkommende Probleme lösen. Die Kreativität lässt sich um bis zu 50 Prozent steigern. Das liegt am neuen Input, den unser Gehirn während des Urlaubs bekommt. Außerdem hat der Kopf Zeit, Tagträume auszuleben. Damit kann das Hirn Gelerntes sortieren.

Was bringt mehr Erholung: Lang- oder Kurzurlaub? Wissenschaftler gehen dazu in ihren Meinungen leider auseinander. Für Langzeiturlaub von 3 bis 4 Wochen spricht, dass man eine wirkliche Chance auf Entspannung bekommt. An- und Abreise können z.B. besser kompensiert werden. Für Kurzurlaube von nur wenigen Tage spricht hingegen, dass sich allein deine Urlaubsplanung schon positiv auf dich auswirkt. Vorfreude ist die schönste Freude trifft auch in diesem Zusammenhang zu.

Urlaub auf Vorrat holen: Das funktioniert leider nicht. Bereits nach einer Woche ist die Urlaubserholung schon wieder aufgebraucht. Und nach drei Wochen bist du mit deiner Anspannung schon wieder auf dem Niveau von vor deinem Urlaub. Dafür spielt es auch keine Rolle, wie lange du verreist warst.

Das entspannt am besten: Besonders erholsam sind Urlaubstage laut Forschern, wenn man auch in dieser Zeit etwas Neues lernt oder etwas erreicht, was man sich schon lange vorgenommen hatte. Dafür ist es egal, ob man wandern geht, schwimmt oder eine Radtour macht. Es geht darum, dass man etwas, was man sich gewünscht hat, in die Tat umsetzt. Das macht dich nachfolgend glücklich und damit entspannter. Lass dich also niemals zu einem Urlaubstrip hinreißen, den du von vornherein ablehnst. Die Erholung wird an einem nicht gewünschten Urlaubsort nicht eintreten.

urlaub - (Koffer mit Reiseaufklebern) Thanks for your Like • donations welcome
Im Urlaub erholst du dich perfekt, wenn du das tust, worauf du Lust hast. (Bild: Pixabay/Thanks for your Like • donations welcome )

2 Gedanken zu „Erholung durch Urlaub: Tue das, worauf du Lust hast

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s