Gesundes Hundefutter versorgt deinen Hund optimal

Eine gesundes Hundefutter ist als Lebenselixier für dein Haustier zu betrachten. Je nachdem, wie du deinen Hund fütterst, bleibt er gesund oder wird krank. Ernährst du ihn schlecht, erkennst du es an einem stumpfen Fell, trockner Haut, Juckreiz und häufigen Blähungen. Auch hat dein Hund dann nur wenig Energie, riecht schlecht und leidet unter Durchfall und Erbrechen.

Gekauftes Hundefutter ist oftmals von geringer Qualität. Gibst du ein wenig mehr Geld aus, sind hochwertige Fleischprodukte verwendet worden und du erhältst ein besseres Produkt.

Vermeiden solltest du Futter auf Sojabasis. Das kann dein Hund nur sehr schwer verdauen. Achte bei gekauftem Futter auch darauf, dass weder Lebensmittelfarben noch Konservierungsstoffe oder chemische Zusätze enthalten sind. Auch Geschmacksverstärker wirken sich negativ auf die Gesundheit deines Hundes aus.

Mit Dosenfutter bekommt dein Hund wichtige Fette geliefert, in Trockenfutter stecken viele konzentrierte Proteine. Am besten ist es, wenn du beide Futtersorten zu gleichen Anteilen mischst. Sehr gesund ist es, wenn du dich nicht nur auf gekaufte Produkte stützt und dem Futter frisches Gemüse, Eier und Frischkäse beimengst.

Weitere Ernährungstipps für deinen Hund liest du im nächsten Beitrag.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s